Kennzahlenkatalog Immobilienmanagement

Aus Gif
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gif start.png

- Inhaltsverzeichnis -
1.0 Beteiligte
2.0 Begrifflichkeiten und Verständnis
2.1 Immobilienmanagement
2.2 Managementebenen
2.3 Managementphasen
2.4 Kennzahlen
2.5 Kennzahlenkatalog
2.6 Kennzahlentypen
2.7 Kennzahlenhierarchie
2.8 Adressaten
2.9 Aufbau der Kennzahlenblätter
2.10 Haftung
3.0 Kennzahlenblätter
4.0 Übersichten über Kennzahlenvarianten und Eingangsparameter
4.1 Kennzahlenvarianten
4.2 Eingangsparameter
5.0 Anhang

 

gif e.V. - Arbeitskreis Real Estate Investment Management

Leiter: Dietmar Fischer
Ernst & Young Real Estate GmbH
Mergenthalerallee 10-12, 65760 Eschborn, Germany
Tel.: +49 6196 99 62 45 47
dietmar.fischer@de.ey.com

Stellvertretender Leiter: Christian Nourney
RWE Service GmbH
Rellinghauser Straße 1 a
45128 Essen
Tel.: +49 201 12 20 523
christian.nourney@rwe.com

Entwurf und wissenschaftliche Begleitung: Prof. Dr. Annette Kämpf-Dern
HafenCity Universität Hamburg — Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU)
Fachgebiet: Projektentwicklung und Immobilienmanagement
Überseeallee 16
20457 Hamburg
Tel.: +49 40 428 27 27 40
annette.kaempf-dern@hcu-hamburg.de

Wenn Sie sich aktiv an der Diskussion der Kennzahlen beteiligen oder im Arbeitskreis mitarbeiten möchten, senden Sie bitte eine Mail an:

ak-reim@gif-ev.de



Vorbemerkung

Bereits im Jahr 2004 veröffentlichte der Arbeitskreis Real Estate Investmentmanagement der Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e.V. mit dem „Reporting-Katalog Real Estate Investment Management“ eine systematische Zusammenstellung möglicher Bausteine eines immobilienwirtschaftlichen Reportings im Zusammenhang mit Immobilienmanagement-Dienstleistungen zur umfassenden Eigentümervertretung für ein Immobilienvermögen unter Kapitalanlagegesichtspunkten. Ziel dieses ersten Katalogs war es, dem Markt eine Orientierung bei der Vereinbarung von Reporting-Dienstleistungen zu geben und durch die Verständigung über Art und Umfang des von den Parteien angestrebten Reportings einen Beitrag zur Verbesserung der Markttransparenz zu leisten.

Die Ausdifferenzierung immobilienwirtschaftlicher Managementaufgaben und die zunehmende Spezialisierung immobilienwirtschaftlicher Unternehmen erfordern über das nachlaufende Reporting hinaus zusätzliche, vorlaufende Koordinationsmechanismen, um die immer häufigeren Schnittstellen zu überbrücken. Für die notwendigerweise aufgaben- und ebenenübergreifende Planung, Steuerung und Kontrolle bieten Kennzahlen wichtige Unterstützung.

Mit dem „Kennzahlenkatalog Immobilienmanagement“ stellt die gif die bedeutendsten Kennzahlen für die Planung, Steuerung und Kontrolle immobilienwirtschaftlicher Aktivitäten und deren Managementebenen und -aufgaben zusammen. Der Katalog adressiert neben den anlageorientierten Eigentümern auch anlageorientierte Immobiliendienstleister sowie nutzungsorientierte Immobilienbesitzer. Insofern konkretisiert und ergänzt der Kennzahlenkatalog die im Reporting-Katalog erfassten Informationen dergestalt, dass die bisher rein qualitativ-deskriptiven Verfahrensvorschläge des Reporting-Katalogs nun präzisiert und auf Basis definierter Merkmale gemessen werden können.

Ziel des Kennzahlenkatalogs ist, einen weiteren Beitrag zu einem einheitlichen Verständnis, mehr Transparenz, steigender Professionalität und verbesserter Zielerreichung der Marktteilnehmer im Immobilienmanagement zu leisten.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
Drucken/exportieren